Aktuell

… AN DIE AKTUELLE PANDEMIESITUATION ANGEPASSTES, GEÄNDERTES PROGRAMM 2021 …

  ———————————————————————————————————————————–

PROGRAMM WÄHREND DER BERLIN ART WEEK 2021

vom

15.–19. SEPTEMBER

in der

RaumErweiterungsHalle Prenzlauer Berg Kopenhagener Str. 17

U-Bahn Schönhauser Allee

 mit der Eröffnung von Mirce Velardes Ausstellungstrilogie, Performances, interaktiven Workshops sowie einem zweiteiligen Diskursprogramm zu aktuellen Transformationsprozessen 

 gefördert durch das Projektraumstipendium Bildende Kunst 2021 der Senatsverwaltung für Kultur und Europa, Berlin

 

15.09.2021 – MITTWOCH

 18 UHR: BEGINN DES OFFIZIELLEN PROGRAMMS

Eröffnung von Mirce Velardes erstem Teil ihrer neu produzierten Ausstellungstrilogie „Ancient Futures“ mit einer Performance sowie Vorstellung des Programms zur BERLIN ART WEEK 2021

 

16.09.2021 – DONNERSTAG

 AB 12 UHR AUSSTELLUNG MIRCE VELARDE

 

 17.09.2021 – FREITAG

 AB 12 UHR AUSSTELLUNG MIRCE VELARDE

SOWIE

16–18 UHR WORKSHOP & DISKURS

mit Mirce Velarde, weiteren Berliner Künstler*innen und Marcus Kettel zu den Themen

„Ancient Future Archives“ & „Archive Work in Artistic Research“

im Garten neben der RaumErweiterungsHalle 

mit anschließender Vorstellung der Workshop-Ergebnisse der Teilnehmer*innen und Abschlussdiskussion mit diversen Gästen (mit einem Rückblick auf die vergangene Zeit)

 

18.09.21 – SAMSTAG

 AB 12 UHR AUSSTELLUNG MIRCE VELARDE

 

 19.09.2021 – SONNTAG

 AB 12 UHR AUSSTELLUNG

SOWIE

1618 UHR ZWEITER DISKURSTAG

mit einer Zusammenfassung der zurückliegenden Tage von Marcus Kettel und Abschlussdiskussion mit weiteren Gästen zum übergeordneten Thema „Post-Corona-Times: Pandemie, Solidarität & Diversität“

-> eine Live-Übertragung via Facebook ist vorgesehen

-> weitere Detailinformationen demnächst an dieser Stelle sowie auf den Webseiten

http://mircelilijehult.com &  http://geyersbach.com

Hygieneregeln: Für alle Besucher*innen und Teilnehmer*innen gilt die aktuelle „3-G Regel“ (negativer „Covid-19 Test“, nicht älter als 24 Std., falls Sie nicht geimpft oder genesen sind), das Tragen einer medizinischen Maske sowie die Einhaltung der Abstandsregel!

……………………………………………………………………………………………………………………………….

 … ergänzendes Vermittlungsprogramm während der Berlin Art Week …

 16.09.2021 – DONNERSTAG

 14–19 UHR INTERAKTIVE VERMITTLUNGSRADTOUR DER INKLUSION 1 / RAUMERWEITERUNG WEST: PRENZL. BERG – WEDDING

Treffpunkt 14 Uhr vor der RaumErweiterungsHalle Prenzlauer Berg mit den weiteren Stationen: Volkspark Humboldthain / Uferhallen / ZK/U // Abschluss: SAVVY Contemporary – dort, transdisziplinäres Programm und Interviews mit Kooperationspartner*innen während der Eröffnungsveranstaltung

> für diese und alle folgenden Radtouren gilt: Treffpunkt mit eigenen Fahrrädern vor der RaumErweiterungsHalle Prenzlauer Berg, Kopenhagener Str. 17. Sodann Vorstellung des Programmablaufs inkl. sämtlicher Hygiene- und Sicherheitsregeln (eigenverantwortliche Teilnahme unter Beachtung der StVo) sowie der thematischen Schwerpunkte, Partizipationsmöglichkeiten via Actionbound-App etc. und des evtl. „Plan-B Regenprogramms“ an den einzelnen Stationen. Fragen und Anmeldung unter transformer-berlin@email.de. Änderungen vorbehalten.

 18.09.2021 – SAMSTAG

14–19 UHR INTERAKTIVE VERMITTLUNGSRADTOUR DER INKLUSION 2 / RAUMERWEITERUNG MITTE: PRENZL. BERG – MITTE

Treffpunkt 14 Uhr mit eigenen Fahrrädern vor der RaumErweiterungsHalle Prenzlauer Berg, Kopenhagener Str. 17 mit den Stationen: Mauerpark „Urban Graffiti Art Wall“ – Produzentengalerie Axel Obiger – Times Art Center Berlin // Abschluss: KW – Institut für zeitgenössische Kunst; dort, Diskussion im Hof der KW mit Künstler*innen sowie offene Partizipation an der musikalischen Eröffnungsveranstaltung

————————————————————————————————————————————–

16.10. 2021 – SAMSTAG

14–19 UHR INTERAKTIVE VERMITTLUNGSRADTOUR DER INKLUSION 3 / RAUMERWEITERUNG NORD: PRENZL. BERG – WEIßENSEE

Treffpunkt 14 Uhr vor der RaumErweiterungsHalle Prenzlauer Berg mit den weiteren Stationen:

Theater im Delphi / Atelier- und Galerienareal Lehderstr. / Hof von Blumenfisch-Berlin  / Musik-„Studio Boerne45“ // Abschluss: Performances und Interviews im ehemaligen Bermudagarten der Kunsthochschule Weißensee 

20.11.2021 – SAMSTAG

14–19 UHR INTERAKTIVE VERMITTLUNGSRADTOUR DER INKLUSION 4 / RAUMERWEITERUNG SÜDPRENZL. BERG – MITTE 

Treffpunkt 14 Uhr vor der RaumErweiterungsHalle Prenzlauer Berg.

Route mit den Stationen: Die Raum / Rambazamba Theater / tête / zirkuläres Intermezzo rund um das Zirkuszelt & Räuberrad der Volksbühne // Abschluss: Hof der Musikbrauerei – dort, musikalische Performances und Interview mit Kooperationspartner*innen vor Ort 

04.12.2021 – SAMSTAG

14–19 UHR INTERAKTIVE VERMITTLUNGSRADTOUR DER INKLUSION 5 / RAUMERWEITERUNG OST

Im Sinne des Entwicklungsprozesses von „REH-transformer“ hin zum raumunabhängigen, kuratorischen Kooperationsprojekt transformer-berlin (siehe Weiteres auf dieser Webseite unter „Veranstaltungsformat“) beginnt die letzte Tour dieses Jahres vor dem Haus der Statistik mit u.a. einer interaktiven Vorstellung des „Raumlabors Berlin“,  führt über das „Yaam“ und die „East Side Gallery“ weiter zu einem musikalischen Intermezzo auf der Terrasse des Radialsystems und endet vor dem „Futuro-Haus“ („Futuro 13“) des zukünftigen Natur- und Kunstparks

ACHTUNG! Nur hierfür Treffpunkt 14 UHR mit eigenen Fahrrädern vor dem Haus der Statistik (Otto-Braun-Straße 70, 10178 Berlin): Interview mit diversen Initiator*innen zu den übergeordneten Themen „neue, interaktive Methoden in der künstlerischen Forschung für eine erweiterte Teilhabemöglichkeit“ mit den Stationen: Radialsystem, East Side Gallery – Oberbaumbrücke – zum Spreepark Treptow // Resümee, performatives Programm mit DJs des Theaters Thikwa und Abschlussdiskussion vor dem „Futuro-Haus“ mit sämtlichen Teilnehmer*innen

————————————————————————————————————————————-

 AUSBLICK AUF DAS GEPLANTE PROGRAMM 2022/23

 

 MÄRZ BIS NOVEMBER 2022

FORTSETZUNG DER MONATLICHEN VERMITTLUNGS- & RAUMERWEITERUNGSRADTOUREN (jeweils samstags 13–19 Uhr)

 

PROGRAMM WÄHREND DES GALLERY WEEKENDS IM APRIL/MAI 2022

zweiter Teil von Mirce Velardes Trilogie mittels ihres (während der „Corona-Zeit“) produzierten Videos, im Spannungsfeld zu aktuellen Arbeiten der Berliner Künstlerin Charlie Stein (https://charliestein.com) u.a.

Übergeordnetes Thema: „Current Mutations“ (Gegenwart)

 

MÄRZ BIS NOVEMBER 2023

 

MONATLICHE, INTERAKTIVE VERMITTLUNGS- & RAUMERWEITERUNGSRADTOUREN (jeweils samstags 13–19 Uhr)

 

PROGRAMM WÄHREND DER BERLIN ART WEEK IM SEPTEMBER 2023

Mirce Velardes Retrospektive als letzter Teil ihrer Trilogie, im transdisziplinären Dialog mit Installationen der Berliner Künstlerin Marina Paez-Morsh (http://www.marinapaezmorsh.com) u.a.

Übergeordnetes Thema: „Hybrid Futures / Visions“ (Zukunft)

 

……………………………………………to be continued……………………………………….